Mittwoch, 20. Januar 2016

[Rezension]........ Elea - Die Träne des Drachen von Christina Matesic

 Heute habe ich für euch, eine neue Rezension. Vor allem für Fans, die Bücher über Drachen lieben. Ich bedanke mich noch recht Herzlich bei der Autorin für das tolle Buch, ich habe mich sehr darüber gefreut. ;)

....................

Autor: Christina Matesic
Titel: Elea - Die Träne des Drachen (Band 01)
Verlag: Books on Demand
Seiten: 556
Taschenbuch
ISBN: 978-3734779930
Preis: 16,99 €


Inhalt:

In diesem Buch geht es um Elea. Sie wird eines Tages von einem furchteinflößenden Krieger Namens Mael, ihrer Familie gewaltsam entrissen und verschleppt. Er wurde von König Roghan beauftragt, sie sicher an sein Schloß zu bringen. Doch so einfach wie es Mael dachte, wird dieser Auftrag schwerer werden, als er sich jemals vorgestellt hatte. Manche Männer, die er im Auftrag des Königs gefangen hatte, waren einfacher als dieses zierliche Mädchen. Die erste Konfrontation lässt nicht lange auf sich warten. Elea ist ihm gegenüber frech, stur und deshalb bindet er sie kurzerhand in der Kälte an einen Baum. Von dieser Nacht an, wird alles anders werden. 

Für Elea ist diese Entführung von diesem Krieger, das schlimmste was ihr je widerfahren ist. Er ist grob zu ihr, schlägt sie, behandelt sie schlecht. Trotz allem, verändert sich Elea nach und nach in der Gesellschaft von Mael. Aber nicht nur Sie, sondern auch Mael selbst, verändert sich in Ihrer Gegenwart. Auf dem langen Weg zum Schloß geschehen immer wieder Dinge, die Mael sich nicht erklären lassen kann. Dann ist da auch noch das mit dieser Prophezeiung, von der immer wieder gehört wird. Ist sie wirklich eine Drachenreiterin? Das kann Elea sich nicht vorstellen. 

Eines Tages erfährt Elea etwas grausames über Mael. Und als sie es selbst sieht, betrachtet sie Mael mit anderen Augen. Wie wird ihre Reise wohl enden?....

Meine Meinung:

Dieses Buch ist ein richtig starker und gefühlvoller Auftakt einer wundervollen Reihe, um denen es um Drachen geht. Für meiner Meinung nach, sind all möglichen Gefühle in diesem Buch vereint, Hass, Liebe, Freude, Wut, Trauer und Angst. Jede Situation, wird von der Autorin so beschrieben, das man sich direkt hinein versetzt und richtig mitfiebert. 

Es ist eines der wenigeren Bücher, die man nicht vorhersehen kann, was als nächstes geschieht. Es sind Überraschungen und Wendungen vorhanden, mit denen man nicht rechnet. So war es zumindest bei mir so. Ich war immer wieder baff, wenn ich gedacht habe, ohhh jetzt kommt bestimmt das oder das.. und dann passiert etwas völlig anderes mit dem ich gar nicht gerechnet habe. 

An Spannung hat es absolut nicht gefehlt, da ständig etwas anderes geschieht. Von Anfang an, bis zur letzten Seite. 

Elea, ist eher eine zierliche Person, entpuppt sich aber als eine sehr starke und eigenwillige Person. Die durchaus Stur sein kann. Von der ersten Seite an war sie mir sehr sympathisch und ich mochte sie sofort, hab sie in mein Herz geschlossen. 

Mael, ein Krieger, der von allen gefürchtet wird. Er hat eine wahnsinnige Wandlung in dem Buch durch, was mir durchaus sehr gut gefallen hat. Wenn ich ehrlich bin, hab ich mich schon so bisschen in ihn verliebt ^^
Wer wünscht sich nicht einen starken Krieger, der einen beschützt und nur für eine einzige Person sein Leben riskiert und schwach werden kann. Das macht doch Männer aus oder?

Ich bin gespannt, wie die Abenteuer von Elea nun weiter gehen. Wie es endet wird.
Für jeden Drachen Fan ein Muss Buch!

Das Buch hat von mir 4 von 5 Sterne bekommen. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen