Mittwoch, 30. November 2016

[Rezension] zu Göttertrank von Andrea Schacht

Guten Morgen Ihr Lieben, heute ist nun der letzte Tag im November und da gibts doch gleich noch eine Rezension von mir. Da ich ja bei der Motto Challenge 2016 mit mach, hat das Buch richtig super zur November Aufgabe gepasst. Lese ein Buch von einem Autor bzw. einer Autorin von der du noch nichts gelesen hast. Und wie würde es dann besser passen, endlich mal ein Buch von Andrea Schacht zu lesen. Ich hab mich schon sehr darauf gefreut und ich wurde dabei auch nicht enttäuscht. Wer Andrea Schacht noch nicht kennt, kann ich es nun durch dieses Buch wirklich empfehlen, vor allem an die historischen Leser da draußen. Da die Autorin ganz viele Bücher in diesem Genre geschrieben hat. Sie hat auch noch eine Dystopie geschrieben, bei der ich auch schon neugierig geworden bin, ich denke die werde ich mir auch mal besorgen und lesen. Aber nun genug geredet, hier nun meine Rezension....


Andrea Schacht

Göttertrank
(historischer Roman)

Verlag: blanvalet
Seiten: 640
Taschenbuch
Preis: 9,99€

....................

Inhalt: 

In der Geschichte geht es um Amara Zeitler, die nach dem Tod ihrer Mutter nun alleine da steht, da sie niemanden mehr hat. Die Zeiten sind schwierig, aber Amara lebt weiter vor sich hin. Das Schicksal hat sie schwer im Griff, und sie weiß das die Zeiten schwer sind. Doch eines Tages, sollte sich das Schicksal für sie wenden. Denn sie lernt den Ingenieur Alexander kennen. Er ist es auch, der ihr eine Arbeit in einem Ausflugslokal an der Havel verschafft. Worüber sie Amara so sehr freut und es gar nicht glauben kann. 

Welches Kind liebt keine Schokolade? So ging es auch Amara in ihrer früherigen Kindheit. Sie hätte für Schokolade sterben können. Nun, kann sie endlich ihrem Kindheitstraum nachgehen. Sie arbeitet gewiss und mit Leidenschaft an den Kakaopodukten. Probiert, experimentiert und verfeinert die Rezepte. Und ihre Arbeit hat sich gelohnt, denn ihr Erfolg wird gefeiert. Gerade jetzt als es ihr so gut geht und sie diesen riesigen Erfolg mit ihren Süßigkeiten hat, schlägt das Schicksal wieder ein, aber diesmal gegen Sie. Sie wird des Mordes verdächtigt. Schlagartig muss sie aus Berlin verschwinden und sich verstecken. Es wird eine Zeit für Amara. 

Zum Cover:

Ich finde das Cover entsprechend zum Inhalt, genau passend. Sehr schön gestaltet. Passt sehr gut zur Geschichte.

Meine Meinung:

Es war für mich das erste Buch von der Autorin und hab mich einfach mal überraschen lassen. Ein paar Rezensionen hatte ich schon gelesen und dabei gutes gelesen. Allein das Cover hat mich ja schon beeindruckt und es ist einfach ein Buch was man in die Hände nehmen muss. Auch wenn es viele Seiten hat, lässt es sich wunderbar gut lesen, der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Man konnte es eigentlich gut und zügig lesen.

Man wird ja in das Jahr 1829 katapultiert und das merkt man an der Stadt, den Menschen und auch so, wie die Autorin es schreibt. Man findet sich in einer schweren Zeit wieder, wo es um das kämpfen und überleben geht. In dieser Zeit herrschten noch ganz andere Regeln und Sitten als wie heutzutage und das hat die Autorin auch wunderbar vermittelt. Man fühlte sich wirklich wie im 1800 Jahrhundert. Das hat mir wahnsinnig gut gefallen. Nicht jeder Autor schafft es, einen in eine andere Zeit zu versetzen. Ich war wirklich davon begeistert, da ich noch nie ein Buch gelesen habe, zu dieser Zeit. Darum war es für mich auch sehr interessant zu lesen. Es hat mich von der ersten Seite an, sehr gut unterhalten. 

Auch geschichtlich gesehen ist es wunderbar formuliert. Man erfährt mehr über die Kakaobohne. Wie die Menschen, dazu gekommen sind und wie sich das alles so entwickelt hat in der damaligen Zeit. Also wirklich sehr faszinierend und belehrend. 

Ich bin froh das ich das Buch gelesen habe, denn es hat mir wirklich Spaß gemacht, es in den Händen zu halten und in einer so großartigen Zeit, meine Stunden zu verbringen. Ich kann es jedem empfehlen, der historische Bücher gerne liest, und auch geschichtlich interessiert ist. 

Auch ein großes Lob wirklich an die Autorin, da sie so viel recherchieren haben muss, um es wirklich so detailgetreu wie möglich, wieder zu geben. Sie hat es auch geschafft, das ich in der Zeit wo ich das Buch gelesen hab, so viel Kakao getrunken habe, wie in den letzten 4 Jahren gesamt. Es fesselt einen wirklich und macht Lust auf süßes. Also am besten an die Leser von dem Buch, immer was schokoladiges in der Nähe bereit legen. 

Die Geschichte bringt auch viel Emotionen mit sich. Es ist unterhaltsam, es regt zum träumen an, es gibt Situationen die einem Tränen in die Augen bringt, aber dann gibt es auch Momente wo man darüber nur lachen kann. Und all solche Emotionen in einem Buch unter zu bringen, da bedarf es schon an einer Kunst des Schreibens. Und meiner Meinung nach, hat das die Autorin definitiv. 

Eigentlich wollte ich dem Buch 4 von 5 Sternen geben, aber nachdem ich nochmal Revue passieren lassen, hab....hab ich mich dann doch noch um entschieden, da es einfach wirklich ein Prima Buch ist das mich mehrere Stunden begleitet hatte. Daher bekommt es von mir ....
5 von 5 Sternen

Eure Yvonne

Dienstag, 29. November 2016

[Lesemonat] November 2016

Hallo Ihr Lieben da draußen. Heute habe ich schon mega mega überpünktlich meinen Lesemonat November 2016 für euch. Der war sehr durchwachsen und total durcheinander und sehr abwechslungsreich. Ich hatte eigentlich so gut wie von jedem Genre ein Buch diesen Monat in der Hand. Ich hatte Thriller, Fantasy, was für die Romantik, Historisches, also wirklich für jeden Geschmack etwas. 😊 Alles zusammen war ein guter Monat, in dem ich mir erstmal nicht so viel vorgenommen habe, und dennoch war ich jetzt am Ende echt überrascht, das er sogar recht gut verlief. Ich hatte ein Buch das mich leider nicht so begeistern konnte, dann gab es aber auch Bücher, die mich sehr überrascht haben, von denen ich nicht gedacht hätte, das ich mich so sehr darin vertiefen kann. Aber umso mehr freu ich mich natürlich auch. So, bevor ich jetzt aber hier noch weiter quatsche, hier die Eckdaten...

gelesene Bücher: 10
gelesene eBooks: 2

....................

gesamt gel. Seiten: 4691
ca. gel. Seiten tägl. 156

....................

Beendete Reihen: --
Neu angefangene Reihen: 8

....................

Die Bücher

- Aurora Rose Reynolds - 01 - Asher (240 Seiten)
Motto Challenge 2016

- Francesca Haig - 01 - Das Feuerzeichen (480 Seiten)
Motto Challenge 2016

- Cate Tiernan - 01 - Verwandlung (254 Seiten)
Motto Challenge 2016

- J. Kenner - 01 - Dirty Secrets (382 Seiten)
Motto Challenge 2016

-Megan Whalen Turner - 01 - Der Dieb (301 Seiten)
Motto Challenge 2016

-Tanja Heitmann - Traumsplitter (462 Seiten)
Motto Challenge 2016

-Mirjam H. Hüberli - HeizSeilAkt (220 Seiten)
Motto Challenge 2016

-Mary Higgins Clark - In der Stunde deines Todes (397 Seiten)
Motto Challenge 2016

-Andrea Schacht - Göttertrank (628 Seiten) 
Motto Challenge 2016

-Stefanie Hasse - 01 - Liebe keinen Montague (213 Seiten)
....................

Die eBooks


Ransom Riggs - 01 - Die Insel der besonderen Kinder (411 Seiten) 
Motto Challenge 2016

-Anne Jacobs - 01 - Die Tuchvilla (704 Seiten)
Motto Challenge 2016

....................

Wie Ihr sehen könnt, hab ich auch einiges für die Motto Challenge geschafft. Außer einem Buch, hab ich alle für die Challenge lesen können. Eigentlich kann ich es noch gar nicht glauben, das jetzt dann schon bald das Jahr vorbei ist. Wie geht es euch mit dem Gedanken, das schon bald wieder ein neues Jahr anbricht? Wie lief euer Lesemonat November, lasst mir doch gerne einen Kommentar da :) 

Liebe Grüße 

Eure Yvonne

Dienstag, 22. November 2016

[Rezension] zu Dirty Secrets von J. Kenner

Hallo Ihr Lieben, heute hab ich eine Rezension für euch, die ich eigentlich schon vor einigen Tagen einstellen wollte. Aber ständig kam was anderes dazwischen, schlimm manchmal. Aber dafür kommt sie jetzt. Dirty Secrets ist der erste Band von der Secrets Reihe von J. Kenner. Bisher hab ich noch kein Buch von der Autorin gelesen und war nun sehr gespannt auf diese Geschichte. Einige die es schon gelesen haben, waren ja von dem Buch begeistert drum hat es mich gleich noch neugieriger gemacht, als ich eh schon war. 



J. Kenner

Dirty Secrets
(Secret Band 01)

Verlag: Diana
Seiten: 384
Taschenbuch
Preis: 9,99€

....................

Inhalt: 

Dallas Sykes ist der Mann, auf dem die Frauen stehen, sie sind ihm erlegen. Er ist ein Weiberheld, Aufreißer, Playboy. Er lässt nichts anbrennen in der Frauenwelt und wird daher "King of F..." genannt. Mit Frauen spielt er, und sie finden es sogar toll, himmeln ihn deshalb an. Denn er ist einfach Dallas! Aber in Dallas steckt weit mehr als nur dieser Weiberheld, und das vernichtet ihn innerlich. Da ist Jane, seine Schwester, mit der er eine schlimme Vergangenheit hatte, die ihn heute immer noch, nach den langen Jahren, verfolgt. Jane hat er nun seit langer Zeit nicht mehr gesehen, bis sie plötzlich vor ihm steht. Die Vergangenheit holt ihn ein. 

Zum Cover:

Das Cover ist sehr dezent und schön gestaltet. Kommt sehr elegant und dennoch etwas verspielt rüber. 

Meine Meinung:

Wie ich oben schon erwähnt habe, ist dies das erste Buch von der Autorin, für mich gewesen. Ich kann gar nicht sagen, was ich mir bei dem Buch vorgestellt habe, aber dennoch hatte ich so in etwa einen Gedanken, in welche Schiene es fällt. Hah... aber Pustekuchen 😄 das Buch hat mich mal völlig in eine andere Richtung gelenkt, womit ich mal null gerechnet habe. Ja, es hat mich wortwörtlich sehr überrascht und mich zeitgleich von den Socken gehauen. 

Ich hab mit einer Geschichte gerechnet, so in etwa Shades of Grey oder Crossfire oder so, ja das geb ich zu. Das hätte ich von dem Titel erwartet. Aber so war es gar nicht der Fall. Aber trotzdem war es mega mega super. 

Die Handlung und die Geschichte um Dallas und Jane, war einfach nur super, grandios. Hin und wieder hatte es zwar kleine Schwächen aber nichtsdestotrotz war es ein gelungener Auftakt der Reihe, die auf alle Fälle Suchtpotential hat. Alleine schon wegen Dallas, der schon echt mal verdammt heiß ist, da kann ich die Frauen im Buch verstehen ;) 

Jane und Dallas sind wundervolle Charaktere, die beide eine schreckliche Zeit zusammen hatten und versuchen damit klar zu kommen. Es sind ausdrucksstarke, sympathische Charaktere, die die Autorin gar nicht hätte besser beschreiben können. 

Der Schreibstil ist so flüssig, das man ja nur noch am blättern war. Also ich konnte das Buch teils gar nicht aus der Hand legen, so hat es mich mitgerissen. 

Das Buch ist nicht nur erotisch und anziehend, sondern auch sehr spannend und das bis zur letzten Seite. Also mich hat das Buch sehr überzeugt und nun hab ich Lust auf mehr Dallas. Kann nun kaum erwarten, bis der zweite Band erscheint. 

4 von 5 Sternen

....................

Eure Yvonne

Sonntag, 20. November 2016

[Tag] Bücher Kaufverbot / SuB Abbau

Guten Morgen ihr Lieben. Heute habe ich mal ein anderes Anliegen. Ihr kennt es sicherlich auch, wenn ihr einen etwas größeren SuB habt und eure Regale genauer ansieht, das eigentlich so viele schöne Bücher dort stehen, die ihr schon längst lesen wolltet. Mir geht es gerade so. Man nimmt die Bücher ja des öfteren raus um sie um zustellen, oder ab zu stauben, oder einfach zu gucken, ob es endlich Zeit ist es zu lesen. Darum hab ich nun beschlossen, mir bis Mai 2017 ein Bücher Kaufverbot zu erlegen :D und erst einmal die schönen SuB Bücher zu lesen. Wie gesagt, da stehen so viele, wundervolle Schätze. Ausgeschlossen sind jedoch Bücher, die getauscht werden, die ich geschenkt bekomme, LE und RE. 



Auf dem Bild sind natürlich nicht alle SuB Bücher drauf :D die könnte ich gar nicht alle auf einen Stapel hauen, aber einen kleinen Teil toller Bücher sind dies. Das Bild soll mir nur verdeutlichen, was dies für tolle Bücher sind. So als kleinen Anreiz. Noch als kleinen Anreiz hab ich mir gesetzt, das ich mich dafür im Juni mit 20 Büchern belohne. Da ich natürlich für jedes gelesene Buch, mir etwas in eine kleine Spardose tu, wird das ein zweiter Grund dafür sein. 

Ich freu mich jetzt einfach auf die schönen Bücher mit deren bezauberten Inhalten, den tollen Welten, den Geschichten und ihren Protagonisten. 

Ich werde schauen, das ich alle paar Wochen ein Update machen werde, wie das werde ich selbst dann noch sehen. Da ich euch natürlich auch auf dem laufenden halten möchte, wie es mir mit dem Kaufverbot geht und wie es mit dem Abbau klappt. Welche Bücher ich dann geschafft habe. 


Hattet ihr euch auch schon mal ein Buchkaufverbot erlegt und wenn ja, wie erging es euch dabei? Lasst doch gerne ein Kommentar da... 

Eure Yvonne

Mittwoch, 16. November 2016

[Rezension] zu Verwandlung von Cate Tiernan

Hey meine Lieben, heute hab ich nun noch eine Rezension von einem Buch, wo ja die ganze Reihe sowas von mega gehypt wurde, bzw. wird. Ich hab ja jetzt wirklich lange gebraucht, bis das Buch mich nun angesprochen hat. Drum wurde es nun wirklich Zeit dafür. 

Ich hab ja wirklich - soweit ich mich erinnern kann - nur gutes gehört. Das die Reihe sehr beliebt sein soll. Normalerweise lieb ich ja Hexengeschichten.. aber.. lest unten am besten selbst, wie mir das Buch gefallen hat. ;) 

....................


Cate Tiernan
Reihe: Buch der Schatten

Verwandlung
(Band 01)


Verlag: cbt
ISBN:  9783570380031
Seiten: 256
Preis: 7,99 €

....................

Zum Inhalt: 

Morgan Rowlands ist ein normales Mädchen, bis der Junge, Cal neu in die Stadt kommt, von da an weiß Morgan das sie nicht so normal ist, wie sie bisher immer gedacht hatte. Es dauert nicht lange, bis Cal Morgan und ein paar andere Mädchen und Jungs zu einem besonderen Treffen einlädt. Doch die Jugendlichen wissen bis dahin noch nicht was es mit dem ganzen Treffen auf sich hat. Cal erzählt ihnen Geschichten über Hexen und gibt auch zu, das er selbst seinen eigenen Hexenzirkel gründen will. 

Werden die Mädchen und Jungs sich darauf einlassen? 
Und was hat das ganze mit Morgan auf sich?

Zum Cover:

Das Cover ist sehr schön, und mit dem Schwarz und Lila ist es eine wunderbare Kombination. Es ist einfach gestaltet, macht aber dennoch Lust und spricht an. 
Kommt wie "Dunkle Macht" rüber.
Das es anscheinend sehr spannend sein muss. 

Meine Meinung: 

Das Buch ist für mich sehr schwer zu beschreiben. Ich fand es an sich, eine tolle Geschichte, mit guten Charakteren, dennoch muss ich aber sagen, das es für mich, wie viele andere Hexenbücher waren. Ich weiß das es ab 12 Jahren ist, deshalb denke ich das es bei mir daran gelegen hat. 

Es war wie ein 0/8/15 Buch und hat mich leider nicht so begeistern können wie viele andere, was mich leider etwas traurig gemacht hat. Ich hab ja nur gutes gehört. 
Vielleicht hab ich zusätzlich auch zuviel erwartet, das es mich nicht überzeugen konnte. 

Die Hauptprotagonistin Morgan, hat mich hin und wieder ein bisschen aufgeregt, wobei ich gar nicht mal genau sagen kann warum. So ganz warm bin ich mir ihr leider nicht geworden. 

Auch mit ihrer Freundin Bree, mit der kam ich leider gar nicht klar. War mir auch unsympathisch. 

Cal war für mich, ja, wie ein kleiner Mädchen - Aufreißer. Und das schon mit dem Alter?

Ich hätte mir etwas anderes erwartet, mit viel mehr Spannung. 

Mich konnte es nicht überzeugen. 
Was mir ehrlich leid tut. 

Aber trotzdem bekommt es von mir 3 Sterne von 5 


Eure Yvonne

[Tag] ... meine allerersten 5 Reihen die ich gelesen habe...

Guten Morgen Ihr Lieben, heute habe ich einen kleinen Tag für euch. Ich hatte mir nämlich schon öfters überlegt, welche Reihen eigentlich meine ersten waren. Das war eine sehr sehr interessante Frage, denn wenn man viele Reihen liest, verliert man eigentlich fast den Überblick. Deshalb hab ich mal ewig lange gestöbert und geguckt, welche 5 Reihen bei mir die ersten waren. Ich war sehr überrascht und baff als ich sie dann beisamen hatte. 

Gelesen, hab ich ja eigentlich schon immer. Schon von klein an, haben mich die Geschichten einfach fasziniert und in ihren Bann gezogen. Doch so richtig süchtig nach den Büchern und ihren Inhalten, wurde ich erst, als ich vor über 7 Jahren im Buchladen angefangen habe zu arbeiten. Ja, seitdem ist es immer schlimmer geworden :D Aber ich finde es toll und freu mich immer wieder, ein neues Buch in den Händen zu halten und zu lesen. 
Bei manchen dauert es zwar, bis sie dann tatsächlich dran kommen, aber ihr wird das sicherlich auch kennen, Hauptsache, es steht schon im Regal. ^^

Aber da ich euch jetzt nicht zu lange zutexten möchte, zeig ich euch nun die Reihen

....................

1.


Splitterherz Reihe von Bettina Belitz

..........

2.


Nach dem Sommer Reihe von Maggie Stiefvater

..........

3.


Lebe lieber übersinnglich Reihe von Kiersten White

..........

4.


Biss Reihe von Stephenie Meyer

..........

5.


Firelight Reihe von Sophie Jordan

....................

Dies waren meine aller ersten 5 Reihen in meinem Leben, die mich alle gefesselt haben. Aber nicht nur das, ich liebe auch von jeder Reihe jedes einzelne Cover, die einfach nur wunderschön sind. 

Mich würde nun interessieren, welche Reihen eure ersten waren. Fühlt euch alle einfach mal getagt und würde mich gerne über Kommentare freuen.. 

Eure Yvonne

Sonntag, 13. November 2016

[Motto Challenge 2016] Dezember Aufgabe




Guten Morgen Ihr Lieben. Heute gab es die letzte Challenge Aufgabe für die Motto Challenge 2016 für den Dezember. Es ist echt wahnsinnig wie die Zeit rennt. Findet Ihr nicht auch, das dieses Jahr so schnell durch war? Ich bin jedenfalls immer noch sprachlos. Bald haben wir das Jahr 2017 und auch da werde ich bei der Motto Challenge von Weltenwanderer *von Alexandra* wieder mit dabei sein. Es macht einfach Spaß bei den tollen Aufgaben mit zu machen und so den SuB ab zu bauen. 

Wie gesagt, wollte ich euch eigentlich die Aufgabe für den Dezember zeigen, die sich die liebe Alex ausgesucht hat. 

....................

Das Motto lautet: Lange Buchtitel

Egal ob Buchtitel selbst oder der Untertitel MÜSSEN mehr als 3 Wörter haben. 
Beide darf man aber nicht kombinieren. 

....................

Da hat sie sich wieder ein super Motto raus gesucht. Und ich bin mal so flüchtig durch meine Regale durch gegangen, und da würden einige, viele, gute Bücher passen. 
Da ich es ja nicht so direkt mit Vorauswahl hab, werd ich sie mir zwar eh wieder spontan aus suchen, aber dennoch werd ich mir mit einigen Favoriten eine Liste anfertigen.

Es werden jedenfalls einige tolle Bücher sein, diese, wo ich schon längst hätte lesen wollen und die wo genau auf das Motto passen. Das motiviert dann auch gleich zusätzlich ^^

Die meisten Bücher werden jedoch Reihenbücher sein, sind zumindest einige 2.te Bände mit dabei. Aber auch 1.te Bände habe ich entdeckt :) 

Ich bin jedenfalls selbst sehr gespannt, für welche Bücher ich mich da dann spontan entscheiden werde. Generell bin ich im Dezember gespannt, weil da ja dann auch der Weihnachtsrummel und Stress los geht. Ich hoffe es wird nicht ganz so schlimm werden, so das ich einige Bücher noch abbauen kann. 

Mein eigenes jährliches Ziel werde ich nicht schaffen, aber wer weiß vielleicht schaff ich es nächstes Jahr ;) 

...................

Eure Yvonne

Sonntag, 6. November 2016

[Rezension] zu Liebe keinen Montague von Stefanie Hasse

Einen wunderschönen Sonntag wünsch ich euch heute :) Das Wochenende ist schon wieder fast vorbei, leider zu schnell meiner Meinung nach. Wenn ich aus dem Fenster seh, schüttelt es mich, denn bei uns hat es heute schon ein bisschen geschneit, da ist es doch perfekt, drinnen zu bleiben mit Tee und Buch, und eine Rezension zu schreiben. 

....................


Stefanie Hasse
Luca & Allegra
(Band 01)

Liebe keinen Montague


Verlag: impress Carlsen
ISBN: 978-3551300676
Seiten: 213
Preis: 12,99 €

....................

Zum Inhalt: 

Romeo pass auf, denn jetzt kommt Luca. Allegra beschließt mit ihrer Freundin Jen zusammen einen Kurzurlaub an den Gardasee zu machen. Doch das es nicht als Urlaub enden wird, wissen die beiden Mädchen bis dato noch nicht. In ihrem Hotel angekommen, laufen sie direkt an Alessandro, einen hübschen, sehr netten und doch irgendwie seltsamen Italiener. Allegra findet ihn geheimnisvoll, weiß aber nicht wieso. Jen, ihre beste Freundin himmelt diesen Alessandro von Anfang an, an. 

Sie erfahren Geschichten, das dass Hotel in dem Sie wohnen, von den Nachfahren der Capulets geführt wird. Und auch nach Jahrhunderten, besteht immer noch die Fehde zwischen den Häusern der Capulets und Montagues, den Familien von Romeo und Julia. 
Allegra jedoch ist neugierig und möchte auf die andere Seite des Sees, um diese zu erkunden. Doch sobald sie diese Seite betreten hat, ist nichts mehr, wie es zuvor war. 

Das magische Schicksal um die Liebe, das Leben und den Tod beginnt!

Zum Cover:

Das Cover ist einfach traumhaft schön gestaltet. Es macht neugierig auf die Geschichte der beiden Protagonisten. Das Cover ist auf jeden Fall sehr gelungen!

Meine Meinung: 

Ich denke ich werde erstmal mit dem anfangen was mir nicht so gut gefallen hat. Ich fand es war Anfangs alles zu schnell, bevor man richtig was erfuhr, war man schon am Gardasee. Sehr zügig meiner Meinung nach. 

Ich selbst war noch nie am Gardasee und hätte mir noch mehr Ausarbeitung gewünscht, da ich mir die Gegend absolut nicht bildlich vorstellen konnte. Hätte gerne mehr von der Umgebung erfahren. 

Und eine Stelle im Buch fand ich sehr, wie soll ich sagen, sehr Twilight Lastig ^^ wenn ich das so nennen darf. Weiß nicht ob ich mit dieser Meinung alleine da steh, aber ich fühlte mich irgendwie wie in Twilight in dieser Szene ^^. Wer das Buch gelesen hat, weiß vielleicht welche Stelle ich meine, da ich nichts verraten möchte. 

 Aber dann als es richtig los ging, fand ich das Buch und seine außergewöhnliche Geschichte richtig toll. Allegra ist eine sehr positive und sehr starke Persönlichkeit, die mir richtig ans Herz wuchs. Ich fieberte richtig mit und mir kamen des öfteren Tränen in die Augen, da ich mit manchen Situationen absolut nicht gerechnet hätte. 

Von den Emotionen her, fand ich war irgendwie alles enthalten. Das hat die Autorin Stefanie, wirklich super hin bekommen. Auch ihr Schreibstil ist wieder mal grandios gewesen, locker, leicht, einfach schnell zu lesen. 

Den Kampf zwischen den zwei Familien spürte man richtig, auch das fand ich richtig super und habe teils das Buch so fest gehalten, weil ich so mittendrin war. Wie heißt es so schön? Mittendrin und voll dabei. Man spürte teils den Hass und jedoch dann wieder die Liebe zwischen den beiden Protagonisten, da ging mir das Herz so auf, das es schon wieder fast schmerzte. 

Von der Spannung her, konnte ich mich nicht beklagen, denn da war genug davon vorhanden, genau an den richtigen Stellen. Und ja das Ende war verdammt gemein :D 

Ich freue mich schon auf den zweiten Band und bin auch sehr gespannt wie es zwischen den beiden Familien enden wird. 

Für Romeo und Julia Liebhaber, kann ich das Buch empfehlen, aber bitte dann auch Taschentücher bereit legen. 

Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sternen
 Eure Yvonne

Donnerstag, 3. November 2016

[Rezension] zu Die Insel der besonderen Kinder von Ransom Riggs

Heute gibt es eine Rezension von einem Buch das ja gerade gehypt wird. Aber nicht nur das, sondern auch der Kinofilm - der gerade läuft - wird regelrecht hoch gelobt. Und was macht man? Genau, man muss es lesen. Was bleibt da einem schliesslich noch übrig wenn alle darüber reden. Also hab ich es auch getan :) und ich kann mit stolz verkünden: ZUM GLÜCK!

....................


Ransom Riggs

Die Insel der besonderen Kinder 

Verlag: Knaur
Taschenbuch
ISBN: 9783426520260
Seiten: 416
Preis: 12,00 €

eBook: 9,99 €

....................

Zum Inhalt: 

Jacob hört seinem Großvater immer ganz genau zu, wenn dieser ihm Geschichten von früher erzählt. Von seiner eigenen Kinderheit, vom Krieg. Doch es sind nicht nur einfach Geschichten. Er erzählt von Kindern die besonders sind, von grausamen Monstern. Jacob hört fasziniert zu auch wenn er weiß das es nur Märchen sind. Seine Eltern sagen immer das Großvater Halluziniert, er krank sei. Deswegen wird er nicht ernst genommen. 

Als Jacobs Großvater auf mysteriöse Weise stirbt, will er sich auf die Suche nach dieser Insel machen. Er will den Geschichten nach gehen die sein Großvater im erzählt hat. Steckt eventuell doch mehr dahinter, als nur Geschichten? So nach und nach wird Jacob fündig. Und ehe er sich versieht, steckt er auch schon mittendrin in einer Welt, die er nie für Wirklich gehalten hatte. Er findet nicht nur diese neue Welt, sondern auch Freunde in diesen Kindern. 

Doch was noch alles auf ihn zukommt, das weiß Jacob bis hierhin noch gar nicht. Kann er die Kinder retten, vor allem kann er die Monster besiegen? 

Zum Cover: 

Das Cover sieht ja aus wie das Kinoplakat, einfach schön. Es macht auch neugierig und ist einfach allein schon ein Coverkauf :D

Meine Meinung: 

Bei hoch gelobten und sehr gehypten Büchern, bin ich ja schon teils eher etwas skeptisch und gehe etwas vorsichtig an die Geschichte, bzw. Buch ran. Aber bei diesem Buch hier war es etwas völlig anderes. Von Anfang an, ist es interessant und spannend. Es wird nicht zuviel verraten, aber dennoch soviel das man unbedingt weiter lesen möchte. 

Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und Jacob ist ein toller Junge. Ich muss gleich hier an der Stelle sagen, das es das erste Buch ist, mit einem Jungen als Protagonist, wo ich mich sofort in ihn rein fühlen kann. Bisher konnte ich es bei Jungs nicht bzw. nur schwer, aber hier hat der Autor es geschafft, das ich mich wie Jacob fühle und alles real fast mit erleben kann. 

Auch die Idee mit diesen besonderen Kindern, ist einfach ein großartiges Meisterwerk in meinen Augen. Jedes Kind ist verschieden und wird so toll beschrieben, das man glaub ich den Film gar nicht anschauen braucht, denn das der automatisch im Kopf läuft, sobald man anfängt, dieses Buch zu lesen. 

Ich war richtig begeistert und es hat mir einfach Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Bzw. eBook ;) Es beeinhaltet soviel Spannung, wie es glaub ich auch nur möglich ist. 

Der Schreibstil ist sehr flüssig und ideal zu lesen. Man kann es ziemlich schnell lesen, somit kommt man sehr zügig voran. 

Ich bin nun schon sehr sehr gespannt, wie es mit Jacob und den besonderen Kindern weiter geht und werde mir auch den zweiten Teil als eBook besorgen. Da find ich, geht es noch schneller zum lesen :D ^^

Von mir kann ich selbst nur noch sagen, es war Spitze und eine totale Leseempfehlung von mir. Da ich auch nicht anders kann, gibt es auch volle 5 Sterne von mir


Habt ihr das Buch bereits gelesen, oder sogar schon den Film gesehen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn? Und ist der Film genauso gut wie das Buch? Dann schreibt mir doch einfach in die Kommentare :) 

Eure Yvonne

[Lesemonat] Oktober 2016

Hallo Ihr Lieben :) Und der nächste Monat ist schon wieder vorbei, wahnsinn. Deshalb hab ich heute meinen Lesemonat Oktober für euch. Der verlief bei mir sogar ganz gut, ich bin jedenfalls zufrieden damit. Leider war auch ein kleiner Flop dabei, wobei ich mir bei diesem etwas mehr erhofft hatte. Aber naja, leider kann sowas ja vorkommen. Ich habe es ja bereits aufgegeben mir einen Want to Read zu machen, das es bei mir ehrlich gesagt immer nie so klappt wie ich es sonst immer wollte. Es sind sozusagen nur noch spontane Bücher :) am besten zeig ich euch die Bücher gleich...




gelesene Bücher: 9
gelesene eBooks: 1

....................

gesamt gel. Seiten: 4083
ca. gel. Seiten tägl. 131

....................

Beendete Reihen: 1
Neu angefangene Reihen: 4

Bücher: 

Christina Lee - Everykiss Herz zu verlieren

Andreas Dutter - Beauty Hawk
Rezension

Ilona Andrews - Stadt der Finsternis 03 - Duell der Schatten 
Motto Challenge 2016

Dan Wells - Partials 01 - Aufbruch
Motto Challenge 2016

Maggie Stiefvater - 04  - Schimmert die Nacht

Jennifer Estep - Spinnenreihe 02 - Spinnentanz
Motto Challenge 2016

Katy Evans - Real 01 - nur für dich

Alexandra Bracken - 01 - Die Überlebenden
Motto Challenge 2016 

Alwyn Hamilton - Amani Rebellin des Sandes (LE)

.....................

eBooks: 

Kristen Callihan - Game on 01 - Mein Herz will dich 


....................

Das waren meine Bücher für den Monat Oktober. Mein Plan war es ja, jeden Monat 1 eBook zu lesen und das tat ich auch. Game On war einfach nur spitzen mäßig und kann ich jedem empfehlen, der Young Adult Bücher liebt. Das Buch bzw. die Reihe ist ja momentan auch in aller Munde, was auch bei der Autorin absolut kein Wunder ist. 

Wie verlief euer Lesemonat ? 

Eure Yvonne