Dienstag, 7. März 2017

[Rezension] zu Der Kuss des Blutes von Alexandra Ivy

Hallo und einen wunderschönen Abend wünsch ich euch :) heute gibt es noch eine Rezension von einer Reihe, die ich - glaub ich zumindest ganz fest - jetzt hintereinander weg suchten werde. Den ersten Band von Alexandra Ivy "Der Nacht ergeben" hat mir damals sehr sehr gut gefallen, ich glaube den hatte ich letztes Jahr gelesen wenn ich mich nicht täusche. Jedenfalls war ich sehr angetan und gefesselt von dem Auftakt der Reihe. Tja... und so ging es auch weiter ;) 



Alexandra Ivy

(Band 02)
Der Kuss des Blutes

Verlag: Diana Verlag
Taschenbuch
Seiten:464
ISBN: 9783453354340
Preis: 8,95 €

....................

Zum Inhalt:

In diesem Buch wie die Halbdämonin Shay zur Sklavin und das nur, weil ein so verdammter Fluch auf ihr lastet. Auf einer Sklaven-Versteigerung wird sie versteigert und an den höchstbietenden verkauft. Ihr Käufer ist kein geringerer, als Viper, ein Vampir, dessen Name jeder kennt. Ehe sie beide sich versehen können, werden sie angegriffen und schon beginnt die Hetzjagd. Shay und Viper werden in ein großes Abenteuer mitgerissen. Heraus zu finden, wer Jagd auf Shay macht, und vor allem warum? Aber nicht nur durch die Jagd kommen sie ins Schwitzen, denn auch zwischen Ihnen beiden entsteht ein gefährliches Terrain. 

Zum Cover:

Ich find die Cover einfach super. Mir gefallen Sie, vor allem das die Bücher im Regal alle so gut zusammen passen. 

Meine Meinung:

Wie ich oben schon erwähnt hatte, hatte ich den ersten Band der Reihe bereits letztes Jahr gelesen und war hellauf begeistert. Ich konnte mich zwar nur noch sehr wage dran erinnern, wie er geendet hatte, aber das hat hier nichts von Bedeutung gehabt. Es ist eine in sich abgeschlossene Geschichte mit anderen Charakteren. Aber man sollte die Bücher wirklich nach der Reihe lesen, da die Charaktere vom ersten Band hier im zweiten vor kommen. 

Gleich auf den ersten Seiten kommt schon Spannung auf, was mir schon mal sehr gut gefallen hat. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und mir gefiel es auch, sie nach und nach kennen zu lernen. Zu erfahren, wie sie sind, wie sie zu dem geworden sind, was sie sind. Hinter den Geheimnissen was das mit dem Fluch auf sich hat. Da hat die Autorin jede Menge Details und Spannung rein gesteckt. 

Der Schreibstil ist locker und leicht, so das man nur durch das Buch fliegt. Aber nicht nur dewegen lässt es sich so schnell lesen, sondern allein schon wegen der Geschichte, da man immer weiter lesen möchte, um zu erfahren, was als nächstes Geschieht. Die Neugierde lässt einfach nicht nach. Ich finde, das zieht sich einfach nur so durch, bis zum Ende des Buches. 

Es ist spannend, es knistert, es geht heiß her, es ist witzig und auch romantisch. Also eigentlich alles was ein Buch braucht. Ich hab auch nicht übertrieben mit durch suchten, denn innerhalb eines Tages, war das Buch durch.. ich muss mit dazu sagen, das ich bereits den 3. Band angefangen habe :D anders konnte ich nun nicht.. 

Definitiv empfehlenswert für alle die heiße Vampire, Dämonen und Hexen lieben!

Für mich ein 5 Sterne Buch

Eure Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen