Mittwoch, 5. Juli 2017

[Rezension] zu Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern von Kendare Blake

Hallo Ihr Lieben, heute nach etlicher Verspätung kommt heute die Rezension von Der Schwarze Thron. Wenn man nicht schreiben kann, wegen den Händen, ist es einfach doof :/. Ich hoffe das es bald wieder etwas besser ist. Da nur bis dahin schon schreiben, schmerzlich für mich ist. Aber irgendwann muss die Rezension ja online kommen. Der Liebe Verlag hat mir ja das Buch zur Verfügung gestellt, und ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, das es so lange dauert mit der Rezi. Aber irgendwie muss ich etwas ändern, darüber hab ich mir schon Gedanken gemacht. Aber die werde ich evtl. in einem extra Post machen, jetzt erstmal zu der Rezension...


Kendare Blake

Der Schwarze Thron (Band 01)
Die Schwestern

Verlag: penhaligon
Seiten: 448
ISBN: 9783764531447
Broschierte Ausgabe
Preis: 14,99

Buch bestellen ---> Kendare Blake

....................

Verlagsinfo:

Düster und unglaublich fantasievoll: Die Fantasy-Entdeckung aus den USA!

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …

Meine Meinung:
Ich hab mir von dem Buch einiges erhofft, da es ja mega gehypt wurde. Und viele schon gelesen haben und mega super fanden. Als ich den Klappentext zum Buch gelesen hab, war ich sofort Feuer und Flamme, denn es hörte sich einfach nur mega fantastisch an, nach einem wundervollen und spannenden Fantasy-Roman. Für mich war klar: Ich musste es haben! 
Anfangs fand ich es richtig interessant und auch spannend, jedoch verzog sich das in meinen Augen etwas. Es geschahen zwar einige Dinge, aber irgendwie nicht genug. Da hätte es noch spannender sein können. Ich weiß nicht ob es an dem Schreibstil lag, das es bei mir nicht ganz so fesselnd rüber kam, was natürlich gut möglich sein kann. 
Die Charaktere fand ich spitze. Die Schwestern waren einfach sehr gut beschrieben und auch ihre verschiedenen Lebensweisen, da fühlte man sich, als wäre man wirklich dabei. Es war sehr interessant zu sehen, wie verschieden sie doch sind, denn unterschiedlicher könnten sie nicht sein.  Die Autorin schaffte es mit besonderen Details, das Buch so zu gestalten, das man eine wunderbare Welt vor sich sieht, so real und das ganze mit sehr speziellen und besonderen Charakteren, die einen an Herz wuchsen. 
Auch allein der Gedanke und die Idee zu der Geschichte find ich einfach nur faszinierend. Eine sehr tolle Grundidee von der Autorin. Wo aber noch etwas Luft nach oben hin hat. Drum bin ich da auch sehr auf den zweiten Band gespannt, wie sich die Charaktere und die Geschichte dort noch entwickeln werden. 
Das Buch kommt ja bei sehr vielen düster und brutal vor, jedoch hab ich davon leider nichts abbekommen, was ich sehr schade fand. Aber ich habe Hoffnung auf den zweiten Band, das der es noch richtig raus haut und mich vollends überzeugen kann. 
Für mich war es ein guter Start in die Reihe, auch mit den kleinen Schwächen die es zeigte bekommt es von mir.... 
4 von 5 Sterne

Eure Yvonne

1 Kommentar:

  1. Ich muss ja gestehen...den Hype um dieses Buch habe ich schon mitbekommen, aber es hat mich nicht interessiert da ich nicht von ausgegangen bin das es etwas für mich ist. Jetzt nach dem ich weiß worum es geht und nachdem ich deine Meinung gelesen habe überlege ich tatsächlich es auf meine WuLi zu packen. Deine Rezension habe ich übrigens in meiner 1. Kreuzfahrt http://wp.me/p4toHQ-NP verlinkt.

    Liebe Grüße,
    Natascha

    AntwortenLöschen